Tischkühlschränke – handlich, aber dennoch hilfreich

Sie besitzen bereits einen richtig großen Kühlschrank für die heimische Küche, möchten aber dennoch in Zukunft etwas mehr Platz zur Verfügung haben? Vielleicht weil der Verbrauch kalter Getränke im Sommer so hoch ist, dass der normale Kühlschrank einfach nicht ausreicht. Oder Sie möchten eine Feier veranstalten und wissen, dass die Ressourcen einfach nicht ausreichen. In beiden Fällen sind Tischkühlschränke aus dem Vergleich von kuehlschrank.com ein möglicher Weg, um die besagten Engpässe aus der Welt zu schaffen. Testberichte zeigen Ihnen, welche Bandbreite an Modellen es je nach Hersteller und Preisklasse gibt.

Tischkühlschrank Test 2016

Ergebnisse 1 - 29 von 29

sortieren nach:

Raster Liste

Was gut aussieht, bestimmen nur Sie

TischkuehlschrankEin günstiger Tischkühlschrank ist mitunter schon für unter 100 Euro erhältlich, wenn man nicht unbedingt einen Testsieger im Online-Shop bestellen möchte. Ein ausführlicher Test von Tischkühlschränken kann zeigen, dass das beste Gerät nicht generell zu den teuersten Produkten gehören muss. Gerade als umweltbewusster Verbraucher werden Sie höchstwahrscheinlich neben dem eigentlichen Verkaufspreis für einen solchen Minikühlschrank andere Aspekte wie den Stromverbrauch im Blick behalten. Einen aus ökologischer Sicht vertretbaren Tischkühlschrank zu erwerben, bedeutet nicht, dass Sie sich im Gegenzug mit einem schlichten Design abfinden müssen. Vielmehr setzen die allermeisten Hersteller inzwischen auf eine gesunde Mischung aus einem zeitgemäßen Look und guten technischen Daten.

Die Auswahl bei Tischkühlschränken unterscheidet sich kaum von anderen Kühlschrank-Varianten:

  • Modelle mit Gefrierfach +-Eigenschaft
  • Tischgeräte ohne Gefrierfach
  • Mini-Kühlschränke
  • Getränkekühlschränke
  • Produkte mit Glastür
  • unterschiedlich breite Geräte
  • Design-Artikel in Edelstahl-Optik und anderen Varianten

Neue Produkt-Standards senken die Nebenkosten

Es ist klar, dass ein echter Design-Tischkühlschrank mehr kostet als ein Produkt, das nur dazu dient, seinen normalen Zweck als Kühl- oder Gefrierschrank zu erfüllen. Wer sparen will, hält im Tischkühlschränke Test vor allem nach Aspekten wie der Energieeffizienzklasse und dem jährlichen Verbrauch Ausschau. In beiden Bereichen hat der Fortschritt dazu geführt, dass Sie sich heute weit weniger Gedanken über den Stromverbrauch machen müssen. Ein Geräte der Klasse a+++ etwa bleibt weit hinter dem Verbrauch zurück, wie ihn vielleicht Ihr alter Tischkühlschrank älteren Baujahrs vorweist. Im Vergleich kommt es zudem auf die Breite an. Die Frage, die Sie sich stellen müssen vor dem Einkauf: Wo möchte ich die Tischkühlschränke aufstellen? Ein 50cm Gerät oder ein Modell mit einer Breite von 45cm wird fast überall Platz finden. Nachmessen sollte man aber dennoch erst einmal. Sicher ist sicher.

Haben Sie einen bevorzugten Hersteller, mit dessen Produkten Sie schon häufiger gute Erfahrungen gemacht haben, hilft Ihnen bestimmt diese Übersicht über einige der bekannteren Marken, die Tischkühlschränke anbieten:

  • Severin
  • Bomann
  • Bauknecht
  • Waeco
  • Exquisit
  • Beco

Tischkühlschränke nach Fassungsvermögen auswählen?

Einmal mehr zeigt sich im Vergleich, dass man die Begriffe Minikühlschrank und Tischkühlschrank nicht grundsätzlich als identisch einstufen sollte. Zwar gibt es etliche Geräte im Format eines Mini-Kühlschranks, das Ihnen ein Fassungsvermögen im zweistelligen Bereich bietet. Tischkühlschränke hingegen präsentieren sich im Test zumeist als Modelle, die mit Kühlbereich und dem Gefrierfach zumindest knapp im dreistelligen Nutzinhalt-Bereich angesiedelt sind. Genaueres in diesem Punkt finden Sie durch unseren Tischkühlschrank Vergleich heraus. Hier zeigt sich auch, dass ein kleiner Kühlschrank zwar als Tischkühlschrank genutzt werden kann. Andersherum aber kann ein handelsüblicher Tischkühlschrank aufgrund seiner Größe selbst bei geringerer Breite unter 50cm eher nicht als mobiles Gerät zum Einsatz kommen. Auch deshalb, weil die Modelle wegen des Fassungsvermögens meist auf die Stromversorgung via Steckdose angewiesen sind.

Praktische Möglichkeiten zur Höhen-Einstellungen

Wie vor jedem Kühlschrank-Kauf sollten Sie sich die Ausstattung der Tischkühlschränke im Test vorstellen lassen. Nicht immer muss es ein unterbaufähiger Kühlschrank sein. In anderen Fällen suchen Sie eventuell bewusst nach einem Modell, das einen wechselbaren Türanschlag bietet, damit Sie den Tischkühlschrank je nach Situation umstellen können. Dienlich sind auch Extras wie höhenverstellbare Füße, um die Geräte in einem gewissen Rahmen auf die Höhe anderer Einrichtungsgegenstände abstimmen zu können. So erreichen Sie in der Küche ein einheitliches Bild. Oft fällt Besuchern nicht einmal auf, dass der Tischkühlschrank gar nicht zur Einbauküche gehört, wenn Sie das richtige Modell im perfekten Design bestellen!