Neuen Kühlschrank 24 Stunden stehen lassen – richtig oder veraltet?

Whirlpool WBE3111 A+S 2Wer einen neuen Kühlschrank geliefert bekommt, fragt sich zu Recht, ob er ihn vor Inbetriebnahme stehen lassen muss. Denn früher galt einmal die Regel, dass Kühlschränke immer 24 Stunden lang stehen müssen, bevor man sie anschließend darf. Stimmt das überhaupt? Ist diese Regel veraltet und wenn ja, welche Empfehlungen werden heutzutage gegeben?

Die Entsorgung durch den Hersteller

Neuer KühlschrankBeim Kauf eines neuen Kühlschranks macht es Sinn, das alte Gerät gleich vom Hersteller entsorgen zu lassen. Zwar kann man alte Kühlschränke auch selber entsorgen, aber das ist natürlich viel umständlicher. In der Praxis ergibt sich hier aber ein Problem.

  • Wohin mit den Lebensmitteln, wenn der neue Kühlschrank erst einmal 24 Stunden lang stehen muss?
  • Wie lange muss man wirklich warten, bevor man ein neues Gerät anschließen darf?

Stehen lassen oder nicht – es kommt auf den Transport an

Bei der Beantwortung dieser Frage kommt es ganz darauf an, wie Ihr Kühlschrank transportiert wurde. Erkundigen Sie sich also zunächst bei der Spedition, ob der Kühlschrank liegend oder stehend gelagert wurde. Eine Fachfirma sollte eigentlich darauf achten, neue Geräte ausschließlich in stehender Position zu transportieren und zu lagern. Dann müssen Sie nämlich nichts weiter beachten. Sie können den Kühlschrank sofort anschließen und in Betrieb nehmen.

Nach liegender Lagerung hingegen muss der Kühlschrank tatsächlich eine Weile stehen, bevor er angeschlossen werden darf. Bei den modernen Geräten ist eine Wartezeit von 24 Stunden jedoch nicht mehr nötig.

Was passiert, wenn der Kühlschrank liegend transportiert wurde?

Der Grund für die Wartezeit vor Inbetriebnahme liegt in der Technik von Kühlgeräten. Bei liegender Position kann es passieren, dass sich Öl aus dem Saugschalldämpfer im Verdichter sammelt bzw. aus dem Kompressor in den Kühlkreislauf fließt. Das kann passieren, muss aber nicht!

Tipp! Trotzdem sollte man vor der Inbetriebnahme eine Weile warten, um sicher zu gehen, dass das Öl wieder zurückgeflossen ist. Ansonsten könnte es im schlimmsten Fall passieren, dass das Öl in den Zylinder gelangt und dort einen erheblichen Schaden anrichtet.

Vor- und Nachteile der richtigen Inbetriebnahme des Kühlschranks

  • bei modernen Geräten kann Inbetreibnahme schon nach 2 bis 12 Stunden erfolgen
  • alles funktioniert einwandfrei
  • zuerst sollte ein Blick in die Bedienungsanleitung geworfen werden

Wie lange muss der Kühlschrank stehen?

Die alte Regel, dass Kühlschränke zunächst 24 Stunden lang stehen müssen, gilt heute bei den modernen Geräten nicht mehr. Die Technik wurde so weit verbessert, dass die Wartezeit nur noch wenige Stunden beträgt. Allerdings ist dies von Hersteller zu Hersteller und von Modell zu Modell verschieden. Während einige Geräte schon nach 2 Stunden in Betrieb genommen werden dürfen, wird bei manchen Geräten immer noch eine Wartezeit von mindestens 12 Stunden empfohlen.

ältere Kühlschränke moderne Kühlschränke
zeitlicher Aufbau
  • 24 Stunden nach der Lieferung
  • 2 bis 12 Stunden nach Lieferung
Grund
  • Öl aus dem Saugschalldämpfer kann in liegender Position in den Kühlkreislauf gelangen
  • Öl muss erst wieder zurückfließen
  • Technik wurde verbessert

Auf allgemeine Aussagen können Sie sich in diesem Fall also nicht verlassen. Wenn Sie einen neuen Kühlschrank gekauft haben oder aber Ihren alten Kühlschrank bei einem Umzug liegend transportiert haben, lesen Sie zunächst die Bedienungsanleitung. Halten Sie sich an die vom Hersteller angegebene Wartezeit.

Nur bei älteren Kühlschränken macht es nach wie vor Sinn, besser 24 Stunden zu warten, sofern der Hersteller nichts anderes empfiehlt.

8 Kommentare und Erfahrungen

  1. Konrad Baresa am 1. Juli 2016

    Und ab wann spricht man von einem „älteren“ Kühlschrank?

    Antworten
    • Kuehlschrank.com am 3. Juli 2016

      Hallo,

      da gibt es keine starre Regel.

      Ihr Team von kuehlschrank.com

      Antworten
  2. Skipper am 9. September 2016

    Also auf der Liebherr Seite steht klipp und klar, dass man Liebherr Kühlschränke sofort wieder einschlaten kann. Allerdings sagen die auch, dass man sie maximal gekippt transportieren soll. In einem Kombi geht das aber schlecht und ich habe heute einen gebracuhten Liebherr deshalb liegend transportiert.
    Hmm, ich lasse ihn jetzt trotzdem 24 Stunden ausruhen bevor ich ihn anschalte.

    Antworten
  3. Konstantin am 8. Oktober 2016

    Wenn ein Kühlschrank aufrecht transportiert aber bei der Fahrt ordentlich durchgeschüttelt wird, kann er trotzdem sofort in Betrieb genommen werden?
    Ich frage weil ich einen neuen Kühlschrank für meinen FoodTruck suche, dieser muss nach einer Fahrt im aufrechten Stand sofort eingeschaltet werden können. Geht das mit einem Kompressorkühlschrank?

    Antworten
    • Kuehlschrank.com am 9. Oktober 2016

      Hallo,

      das ist von Kühlschrank zu Kühlschrank verschieden, Modelle für ihren Einsatzzweck gibt es aber auf dem Markt. An welchen hatten Sie gedacht?

      Ihr Team von Kuehlschrank.com

      Antworten
  4. User am 14. November 2016

    Ich habe heute meinen Beko TSE 1282 erhalten.
    Er wurde stehend geliefert, da ich es im LKW gesehen habe.
    Als ich es ausgepackt habe, ist mir hinten auf der Schiene eine gelbe Flüssigkeit aufgefallen. Ich habe es mit Küchenpapier weggewischt.

    Was ist das für eine Flüssigkeit und woher kommt sie?

    Der Kühlschrank ist jetzt seit einigen Stunden in Betrieb, aber der Kompressor ist die meiste Zeit am laufen.

    Ist das normal?

    Antworten
    • Kuehlschrank.com am 20. November 2016

      Hallo,

      das könnte Öl sein. Dass der Kompressor nach dem Anschließen zunächst lange läuft, kann durchaus normal sein.

      Ihr Team von Kuehlschrank.com

      Antworten
  5. Danny am 19. November 2016

    Hallo,

    Ich hab ein älteres gerät welches ausschließlich aufrecht gelagert wurde . Bei dem Umzug allerdings musste ich es für 2 Stunden liegend transportieren .
    Irgendwelche Tipps ?

    Danke im Voraus 🙂

    Antworten

Neuen Kommentar verfassen