Wasserspender – immer ein frisches Getränk zur Hand

WasserspenderWer ständig den eigenen Kalorienhaushalt im Blick haben möchte oder muss, um überflüssigen Pfunden den Kampf anzusagen, wird bei der Auswahl der Getränke auf jeden Fall Wasser den Vorzug vor Softdrinks und anderen Kalorienbomben geben. Denn ähnlich wie Tee und schwarzer Kaffee hat Wasser nicht eine einzige Kalorie. Viele Wasser-Fans tragen Woche für Woche schwere Getränkekisten in die Wohnung, um eine ausreichende Versorgung sicherzustellen. Auch die Geräte zur Wasseraufbereitung wie Wassersprudler zum Versetzen von Leitungswasser mit Kohlensäure und zahlreichen Geschmacksrichtungen sind begehrt. Was bisher vor allem in der Arzt-Praxis oder im Unternehmen genutzt wird, sind so genannte Wasserspender. Kuehlschrank.com kennt alle interessanten Wasserspender-Produkte fürs Büro oder für den Haushalt. Wissen müssen Sie bei diesem Thema, dass es ganz unterschiedliche Varianten gibt. Je nachdem, welche Art der Wasserversorgung Sie für die individuell richtige halten in Ihrem persönlichen Fall. Die Vorlieben und die Leistungen der Geräte machen sich letzten Ende vor allem preislich bemerkbar.

Wasserspender Test 2016

Gekaufte Wasserbehälter oder Festwasseranschluss?

WasserspenderFür private Zwecke sind günstige Einsteiger-Modelle vor allem am Anfang mehrheitlich absolut ausreichend. Vielleicht möchten Sie erst einmal ausprobieren, ob Wasserspender für Sie überhaupt infrage kommen. Wasserspender fürs Zuhause können Ihnen auf verschiedenen Wegen neue Welten eröffnen.

Manches Modell mit Festwasseranschluss arbeitet mit einem so genannten Trinkwasserfilter. Nicht in allen deutschen Regionen ist der direkte Genuss ungefilterten Wassers aus der Leitung zu empfehlen aufgrund der regionalen Umwelt-Belastungen.

Der Filter entfernt für die Gesundheit gefährliche Stoffe aus dem Wasser für einen unbedenklichen Genuss.

Die Testberichte machen aber klar, dass es etliche abweichende Varianten der Wasserspender gibt. So gibt es Hersteller, deren Geräte das normale Leitungswasser nicht nur filtern, sondern zudem auch mit Kohlensäure versetzen, falls Sie auf das gewohnte Kribbeln auf der Zunge nicht verzichten möchten. Interessant sind zudem Wasserspender, mit denen Sie sowohl kaltes als auch warmes Wasser bekommen.

SodaStream VisioBrands Andrew James
Gründungsjahr 1903 unbekannt 2005
Besonderheiten
  • hochwertige Wasserspender im Sortiment
  • einfaches Nachfüllen der Wasserflaschen
  • große Auswahl an Flaschen und chemischen Hilfsmittel
  • sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • großer Anbieter von Küchenprodukten
  • Wasserspender in edlem Design

Nicht nur kaltes Wasser bekommen Sie aus dem Spender

Ein Wasserspender, der im Test mit guten Ergebnissen zu überzeugen weiß, ist der „XXL Optimax Cool“ vom Hersteller Brita, der als Wasserfilter ein Fassungsvermögen von 5,3 Litern hat.

Tipp! Den optimalen Zugang zum Wasser garantiert Ihnen der praktische Zapfhahn. Wann Sie die Kohlensäure-Kartusche wechseln müssen, teilt Ihnen die elektronische Memo-Funktion mit. Stellen Sie den mit Leitungswasser befüllten Wasserspender einfach im Modell Ihres Kühlschrank unter und erreichen Sie so eine stets angenehme Trinktemperatur.

Das günstige Produkte ist nicht nur für Einsteiger geeignet als Wasserspender für Zuhause. Als Heißwasserspender erreicht der Bosch „Filtrino“ im Test immer wieder Bestnoten. Insgesamt haben Sie die Auswahl aus fünf verschiedenen Temperaturstufen für den Trinkwasserfilter. Zur Ausstattung gehört ein Wasserfilter sowie die elektronische Filterwechselanzeige, damit Sie privat wie beruflich immer köstliches Leitungswasser zur Hand haben.

Vor- und Nachteile eines Wasserspenders

  • günstig erhältlich
  • das Wasser wird vor dem Verzehr gefiltert
  • verschiedene Modelle zur Auswahl
  • Wasser kann auch mit Kohlensäure versetzt werden
  • einige Modelle müssen fest mit der Trinkwasserversorgung verbunden werden

Wasserspender zum Sparpreis im Shop von Amazon

Der Umstieg auf einen Wasserspender ist für viele Verbraucher naheliegend. Je größer die pro Tag oder Woche konsumierte Menge Wasser, desto eher lohnt es sich für Sie, mit dem Gedanken zu spielen, ob ein Wasserspender mit Festwasseranschluss oder zusätzlichen Wasserbehältern nicht auch in Ihrem Fall ein lohnender Kauf ist.

Tipp! Die Wasserbehälter für typische Profi-Geräte können Sie ebenfalls im Online-Portal Amazon günstig kaufen. Selbst die preiswertesten Wasserspender-Geräte werden Ihnen ohne Versandkosten nach Hause geliefert. Dafür braucht es einzig und allein eine Mindestbestellsumme von 29 Euro. Zum Kundenservice gehört zudem ein 30-tägiges Rückgaberecht, damit Sie innerhalb dieser Frist problemlos auf einen anderen Wasserspender umsteigen können!