Schmale Kühlschränke – lieber hoch statt breit planen?

Es liegt in der Natur der Sache oder besser der Natur der baulichen Gegebenheiten, dass nicht in jeder Wohnung ein wuchtiger Kühlschrank aufgestellt werden kann. Wer nur einen kleinen Raum zur Verfügung für die Einrichtung einer Küche, muss schon sehr genau planen, welche Maße der Kühlschrank haben darf. Schmale Kühlschränke aber sind bei genauerer Betrachtung eben nicht nur in Mini-Wohnungen beliebt. Vielleicht sind Sie einer jener Konsumenten, die einfach eine sehr klare Vorstellung davon haben, wie viel Platz für einen Kühlschrank vom Wohnraum abgezweigt werden darf. Wer es platzsparend mag, wird bei kuehlschrank.com eventuell gezielt einen schmalen Kühlschrank suchen und später online kaufen.

Schmaler Kühlschrank Test 2016

Auf den Wohnraum abgestimmt Geräte kaufen

Schmaler KühlschrankIm Vergleich zeigt sich vor allem eines sehr früh: Wer seinen Kühlschrank schmal mag, weil die Küche eher eng ist oder die Wohnung insgesamt nur wenig Platz bietet, muss nicht in jedem Fall Abstriche bei den Kapazitäten hinnehmen. Vorausgesetzt die Wohnungshöhe spielt mit. Denn viele Geräte setzen darauf, fehlende Breite bei einem extra schmalen Kühlschrank nach oben wieder auszugleichen. Außerdem zeigt sich im Vergleich verschiedener Produkte wie so oft deutlich, dass schmal eben nicht gleich schmal ist. Positiv wird Ihnen mit der Unterstützung von kuehlschrank.com weiterhin auffallen, dass Sie bauliche oder optische Vorlieben für bestimmte Marken auch bei schmalen Kühlschränken ohne Schwierigkeiten berücksichtigen können. Denn fast alle namhaften Hersteller haben schmale Geräte zum Kühlen und Einfrieren im Sortiment.

Stellvertretend seien hier die folgenden genannt:

  • Bomann
  • LG
  • Bosch
  • Haier
  • Siemens
  • Hotpoint
  • Whirlpool

Sparen ja, aber besser nicht am falschen Ende geizen

Nicht bei allen Labels wird der schmale Kühlschrank dadurch anziehend, dass er extra günstig ist. Im Online-Shop ist es aber sowieso im Ernstfall sträflich, nur auf die Preise zu achten. Denn dies sorgt dafür, dass andere wichtige Punkte aus dem Blickfeld verschwinden, die in einem Kühlschrank Test schmaler Geräte tunlichst einzubeziehen sind, um alles richtig zu machen beim endgültigen Bestellen. Das beste Modell muss zwar nicht das teuerste sein, zugleich ist aber auch die preiswerteste schmale Kühlschrank-Variante nicht immer die perfekte Wahl. Für die Eingrenzung im Rahmen der Vorauswahl kann in Testberichten die genaue Angabe der Breiten dienen. Sie suchen einen Einbau-Kühlschrank als Ersatzteil für die Einbauküche? Dann ist eine Kühlschrank-Breite von 70 Zentimetern vielleicht zu viel. Während ein 40-Zentimeter-Modell eine störende Lücke hinterlassen könnte, die mit keinem Extra mehr gefüllt werden kann.

Apropos „füllen“: Höhe, Breite und Tiefe schmaler Kühlschränke allein schaffen keine objektive Übersicht über die besten Produkte. Unweigerlich hilft Ihnen beim schmalen Kühlschrank Test wie bei allen Kühlschränken nur der Blick auf das große Ganze. Gemeint ist damit, dass im Vergleich viele Eigenschaften wie auch spezielle Extras den Ausschlag geben können, bei welchem Modell Sie zuschlagen sollten, um platzsparend, aber effizient den nutzbaren Raum in der Küche optimal ausschöpfen zu können. Dabei muss man erst einmal wissen, dass schmale Kühlschränke unterschiedlich gestaltet sein können.

Einige Beispiele für schmale Kühlschränke:

  • Mini-Kühlschränke
  • Tisch-Kühlschränke
  • Wein- und allgemein Getränke-Kühlschränke
  • Kühlschrank mit Wasserspender und/oder Ice-Crusher
  • Design- und Retro-Modelle
  • Einbaukühlschränke
  • freistehende Geräte
  • Kühlgefrierkombinationen
  • Schubladen-Kühlschränke

Design ist nicht alles beim schmalen Kühlschrank

Diese aufgelisteten Modelle können sich situationsabhängig allesamt als gute Anschaffung erweisen. Möglicherweise sagen Ihnen der coole Retro- oder Edelstahl-Look eines Geräts besonders zu. Durchaus nachvollziehbar. Generell geht es beim schmalen Kühlschrank aber neben dem Design weitgehend um die Ausstattung der Angebote von Seiten der Hersteller. Und hier spielt nicht nur der Nutzinhalt im Kühl- und Gefrierbereich eine zentrale Rolle. Fragen stellt man am besten vorm Kaufen, vor allem nach diesen technischen Daten:

  • dem Jahresstromverbrauch
  • der Energieeffizienzklasse
  • der Klimaklasse
  • der Betriebslautstärke
  • der Fächer-Aufteilung
  • dem Installationstyp

Bei vergleichbaren Konditionen können Extras entscheiden

Werden alle genannten in den Vergleich der schmalen Kühlschränke aufgenommen, entscheiden am Schluss vielleicht die Extra-Funktionen über Ihr Wunsch-Modell. In diesen Bereich fallen Leistungen wie eine Abtau-Automatik beim Kühlschrank samt Hygiene-Kontrolle ein integrierter Eis-Crusher und verschiedene Betriebsfunktionen (Bsp. „Holiday-Modus“ und „Super Freeze“) sowie akustische Signale, falls der schmale Kühlschrank versehentlich nicht richtig geschlossen wurde. Platzsparende Gestaltung bedeutet genau genommen also beim besten Willen nicht, dass schmale Kühlschränke nur wenig Platz zu bieten haben. Alles, was es braucht, ist das Wissen um die Möglichkeiten und den eigenen Anspruch an Ihren neuen Kühlschrank für Küche und Kellerbar. Oder einen neuen Gastronomie-Kühlschrank.