Kühlboxen – nicht nur an warmen Tagen eine große Hilfe

KühlboxenWie schön wäre es, wenn man einfach den heimischen Kühlschrank ins Auto packen und mit auf Reisen nehmen könnte, um sich so das mühsame Umpacken und Planen des Reiseproviants zu ersparen. Diesen Gedanken mag mancher mit weitreichendem Freizeit-Engagement nur allzu gut zu kennen. Klar ist aber selbstredend, dass der Kühlschrank schon wegen Platzmangels und unzureichender Stromversorgung daheim bleiben muss. Eine Art Mini-Kühlschrank für unterwegs sind die so genannten Kühlboxen. Über die Jahre haben sich die Geräte sehr deutlich verändert. Mit den verstaubten Design-Unfällen aus Kindertagen hat die moderne Kühlbox nicht mehr viel gemeinsam. Und dies trifft nicht nur auf die Testsieger im Kühlboxen Vergleich zu.

Kühlboxen Test 2016

Boxen für alle möglichen Alltagssituationen

KuehlboxSelbst günstige Geräte schneiden unter kuehlschrank.com meist sehr gut ab. Welche Kühlboxen Sie kaufen sollten, um optimal versorgt zu sein, bedarf natürlich einer näherungsweisen Idee, wie groß die Geräte sein sollten. Denn ein „zu groß“ gibt es für viele Konsumenten in spe eigentlich gar nicht. Es sei denn, der Kleinwagen verweigert die Unterbringung im Kofferraum oder auf der Rückbank.

Dies aber ist nicht zu erwarten angesichts der kompakten Bauweise der durchschnittlichen Kühlbox. Am besten können Sie bei der Auswahl einer Camping Kühlbox oder einer Autokühlbox – diese müssen nicht unbedingt das gleiche Fassungsvermögen bieten – vorgehen, wenn Sie bereits die eine oder andere Box besessen haben und wissen, was Sie suchen und was eben nicht. Eventuell können Sie bereits Erfahrungen mit einem mobilen 12V-Kühlschrank vorweisen.

Manches Modell kann im Vorhinein schon im Vergleich als potentielle Anschaffung ausgeschlossen werden. Den Weg zur richtigen Kühlbox kann unter anderem das eigene Umweltbewusstsein ebnen. Was dies bedeutet, erfahren Sie durch diese Auflistung der verschiedenen Geräte:

  • Kompressor-Boxen
  • Modelle mit Solar-Technologie
  • klassische 12V-Kühlboxen
  • Geräte mit mehreren Wegen der Stromversorgung
  • thermoelektrische Modelle
  • klassische Camping-Boxen mit oder ohne Kühlakkus

Akku-Power durch moderne Solar-Stromversorgung

Natürlich gibt es nach wie vor die guten alten Kühlboxen, die statt einer Stromversorgung per 12V-Anschlusskabel oder eines Kompressors wie früher mit Kühlakkus arbeiten.

Tipp! Wissenswert ist dabei, dass der Kühlboxen Vergleich darauf hinweist, dass die Akkus inzwischen deutlich bessere Werte bei der Kühldauer erreichen. Wer großen Wert auf Umweltschutz legt, tut gut daran, im Kühlbox Test nach Solar Kühlboxen Ausschau zu halten.

Hinsichtlich der Kälte-Isolierung im Inneren der Boxen sind die Daten durchaus beachtlich, wenn auch natürlich nicht mit einem Mini-Kühlschrank aus der Wohnung vergleichbar.  Dennoch: Selbst längere Phasen ohne direkte Sonneneinstrahlung stellen bei der Versorgung kein größeres Problem dar – nicht nur beim Testsieger reicht oft eine Aufladung, um während einer längeren Autofahrt über mehrere Stunden den Inhalt der Kühlboxen frisch zu halten.

Kühlen muss nicht die einzige Funktion sein

Von einem leider oft naheliegenden Gedanken sollten Sie sich verabschieden: Günstige Modelle aus der Kühlbox-Rubrik müssen nicht in jedem Fall von schlechter Qualität sein. Interessant in Kühlboxen Testberichten sind elektrische Kühlbox-Modelle, die zugleich eine Kühl- und Wärmfunktion bieten.

Das macht die Geräte zum idealen Begleiter in nahezu allen Bereichen, so dass Sie in der Kompressor Kühlbox oder thermoelektrischen Kühlbox auch warme Speisen und Getränke aufbewahren können. Eine Frage, an der generell kein Weg vorbei führt: Wie steht es um die Optionen zur Stromversorgung? 12-Volt-Anschlüsse, Steckdosenanschlüsse, Solar-Aufladung oder mehrere Varianten auf einmal haben Hersteller wie die folgenden im Kühlbox Vergleich zu bieten:

  • Fun Box
  • Severin
  • Camping Gaz
  • MobiCool
  • Xcase
  • Coleman
Severin Coleman Campingaz
Gründungsjahr 1892 1900 1949
Besonderheiten
  • Hersteller von Elektrogeräten
  • führend im Niedrig-Preissegment
  • zahlreiche Kühlboxen als Trolleys erhältlich
  • große Auswahl an Camping-Produkten
  • spezialisiert auf die Herstellung von Produkten zum Wandern und Campen
  • die Produkte von Campingaz sind im mittleren Preissegment angeordnet

Vor- und Nachteile einer Kühlbox

  • in verschiedenen Größen erhältlich
  • günstiger Anschaffungspreis
  • ideal für Reisen mit dem Auto
  • einige Kühlboxen sind in Form eines Trolleys und können so gezogen werden
  • manche Geräte benötigen eine Stromquelle

Hersteller bieten verschiedene Transportansätze

Einige der Marken haben alles von der elektrischen Kühlbox im Großformat bis zur handlichen Autokühlbox im Sortiment, andere Hersteller konzentrieren sich auf die Produktion speziellerer Geräte wie der so genannten Solar-Kühler. Neben dem Material (Bsp. Vollkunststoff) und den Maßen mit Länge, Breite, Höhe und maximalem Inhalt kann in Ihrem Fall natürlich auch das Design den Ausschlag geben, wenn Sie eine Kühlbox im Online-Shop bestellen möchten.

Stabile Ausführungen und Tragegriff sollten garantiert sein, damit der Transport sicher vonstatten gehen kann. Viele Marken bieten Ihnen Kühlboxen-Serien in vielen verschiedenen Farben an.

Tipp! Manch größere Box gibt es als „Trolley“. Der Vorteil: Sind die Kühlboxen vollgepackt bis an den Rand, kann man die Produkte bequem hinter sich herziehen.

Zum maximalen Nutzinhalt gehören im besten Fall auch genaue Informationen des Herstellers, welche Flaschengrößen verstaut werden können. Gute Modelle erlauben auch das Mitnehmen von Getränkeflaschen jenseits der 1-Liter-Größe. Das macht flexibel, denn kleinere Flaschen stellen dann überhaupt kein Problem dar. Einlegegitter sind eine Erleichterung, wenn Sie die Kühlboxen zugleich für verschiedene Lebensmittel oder Speisen und Getränke parallel nutzen möchten. So benötigen Sie nur eine einzige Box für alles.