Wasser im Kühlschrank? So kommen Sie der Ursache auf die Spur

Amica VKS 15293 WIn jedem Kühlschrank entsteht Kondenswasser, das normalerweise über den Ablauf abgeführt wird. Manchmal bildet sich aber zu viel Wasser in einem Kühlschrank oder es kann nicht richtig ablaufen. Dann entstehen im Inneren des Gerätes regelrechte Pfützen. In diesem Fall sollten Sie der Ursache auf den Grund gehen. Oft lässt sich das Problem schon durch einige kleinere Maßnahmen beheben.

Wie verschwindet das Kondenswasser aus dem Kühlschrank?

Kondenswasser im KühlschrankAn der Rückwand des Kühlschranks bildet sich immer ein wenig Kondenswasser. Hierbei sollte es sich aber immer nur um einen feuchten Film bzw. kleine Tropfen handeln.

In einer Rinne wird das Wasser gesammelt und durch einen Ablauf in einen Sammelbehälter auf der Rückseite Ihres Kühlschranks befördert.

Dort befindet sich der Kompressor, der für die Kühlung Wärme erzeugt. Die Wärme lässt das Wasser in dem Behälter verdunsten. Ist alles in Ordnung, läuft dieser Behälter niemals über.

Wasser im Kühlschrank – mögliche Ursachen

Wenn sich auf dem Boden des Kühlschranks oder im Gemüsefach Wasser bildet, kann dies verschiedene Ursachen haben. Eine Möglichkeit ist, dass im Kühlschrank zu viel Kondenswasser gebildet wird. Dann reicht die Verdunstung über den Kompressor nicht aus, ein Rückstau entsteht und das Wasser läuft in den Kühlschrank.

Tipp! Die häufigste Ursache für Wasser im Kühlschrank ist allerdings ein verstopfter Ablauf. Deswegen sollte die erste Maßnahme das Reinigen des Ablaufes sein.

Ablauf im Kühlschrank reinigen

  • Wenn Sie nicht sicher sind, was die Ursache für das Wasser im Kühlschrank ist, reinigen Sie zunächst den Ablauf. Dieser befindet sich in der Mitte der Ablaufrinne an der Rückwand im Inneren Ihres Gerätes. Reinigen Sie den Ablauf vorsichtig mit einem Pfeifenputzer oder einem anderen geeigneten Gegenstand wie zum Beispiel einem Strohhalm. Vorsicht, wenn wirklich Dreck den Ablauf verstopft hat, müssen Sie aufpassen, dass Sie den Dreck nicht weiter in den Ablauf hineinschieben. In diesem Fall sollte man die Verstopfung vorsichtig herauskratzen. Das geht am besten mit einem Zahnstocher oder Draht.
  • Ist der Ablauf durch Schimmel verstopft, muss der ganze Kühlschrank abgetaut und gründlich gereinigt werden.
  • Warten Sie ein paar Tage ab und beobachten Sie, ob sich weiterhin zu viel Kondenswasser im Kühlschrank sammelt. Wenn ja, liegt die Ursache vermutlich woanders.

Vor- und Nachteile von der üblichen Kondenswasserbildung im Kühlschrank

  • nur ein paar Tröpfen an der hinteren Wand des Geräts
  • Wenn mehr Kondenswasser gebildet wird, gibt es meist einfache Lösung
  • Lebensdauer des Kühschranks wird gefährdet

Mögliche Ursachen für zu viel Kondenswasser

Ist der Ablauf nicht verstopft, bildet sich möglicherweise ganz einfach viel zu viel Kondenswasser in Ihrem Gerät. Es kann dann nicht schnell genug verdunsten, so dass ein Rückstau entsteht. Das Wasser läuft in den Kühlschrank.

  • Die häufigste Ursache für eine starke Kondenswasserbildung ist eine alte bzw. defekte Kühlschrankdichtung. Wenn das Gerät nicht mehr richtig schließt, entsteht unweigerlich zu viel Feuchtigkeit im Inneren. Überprüfen Sie also die Dichtung der Kühlschranktür. Ist sie alt und undicht, muss sie ausgetauscht werden. Dies kann man problemlos selbst erledigen.
  • Eine weitere mögliche Ursache ist die falsche Benutzung des Kühlschranks. Besonders im Sommer ist es ein Problem, wenn das Gerät viel zu oft bzw. zu lange geöffnet wird. Auch dadurch kann zu viel Kondenswasser entstehen. Instruieren Sie also Ihre Familie, das Gerät nicht öfter als nötig zu öffnen und vor allem nicht zu lange geöffnet zu halten.
  • Wenn regelmäßig warme Lebensmittel in den Kühlschrank gestellt werden, kann dies ebenfalls die Entstehung von Kondenswasser fördern.
Ursache Gegenmaßnahme
verstopfter Abfluss
  • Reinigung des Abflusses
alte bzw. defekte Kühlschrankdichtung
  • überprüfen, ob Dichtung defekt
  • falls ja – austauschen
Lagerung von warmen Lebensmitteln im Kühlschrank
  • versuchen, weniger warme Speisen im Kühlschrank zu lagern

28 Kommentare und Erfahrungen

  1. Stanley Winkler am 20. September 2014

    Hallo
    Von meiner freundin der Kühlschrank sammelt sich wasser auf dem Kühlschrank!
    Kann mir da jemanden helfen?

    Antworten
  2. siegfried klawikowski am 5. November 2014

    die ursache bei uebermaessigen kondenswasser auftreten, sind fehlkostruktionen der hersteller. beim uebertriebenen stromsparwahnsinn kannein kuehlschrank nicht 100%-tig funktionieren. ich trauere noch meinem 30 jahrealtem kuehlschrank nach.

    Antworten
    • Carola Heinemann am 6. November 2015

      Also mittlerweile möchte ich Ihnen beipflichten. In meinem Kühlschrank steht immer wieder eine Wasserpfütze, im Ablaufloch sammelt sich ekeliges Zeugs. Und ich lasse warmes Essen abkühlen, bevor ich es in den Kühlschrank stelle. Und er ist erst ca. 3 Jahre alt, also keine veralteten Dichtungen. Und weil der Alarm immer gleich los geht, schließe ich den Kühlschrank recht schnell. Ich seh keine dauerhafte Lösung und ich sehe, daß ich nicht die Einzige bin, die dieses Problem hat. Carola Heinemann

      Antworten
      • ml am 10. Juni 2016

        Bei uns war die Ursache für ekliges Zeugs, dass manchmal Dinge die Rückwand berührt haben und dort dann festgefroren sind, beim automatischen Abtauen rutschen sie dann runter und bleiben hängen.
        das kann eine kleine Brokkoli Knospe sein, etwas Pappe von einer Verpackung oder ähnliches.

        Versuchen sie noch mehr darauf zu achten, dass nix die Rückwand berührt, damit sollte das Problem gelöst sein

        Antworten
  3. Andreas am 3. Oktober 2015

    Sorry Siegfried aber was du da von dir gibst ist kompletter Stuss, du hast keinerlei Ahnung wie sich die Technik entwickelt hat.

    Kondenswasser hat immer zwei Ursachen.
    A: Zu viel Wärme gelangt in den Kühlschrank, durch Warme Speißen, oder nicht richtig schließende Dichtungen, oder durch zu häufiges öffnen.

    B: Durch einen Verstopften Abfluss.

    Beides im Artikel beschrieben.

    Die Kühlschränke sparen heute und haben weit weniger Kondenswasserprobleme weil sie viel besser isoliert sind!
    Nicht weil an Leistung gespart wird, sondern weil man einfach weniger Leistung benötigt.

    Früher sind die Dinger noch zugefroren wenn man sie falsch behandelt hat, heute tauen sie das Kondenswasser dass eventuell fest friert selbst auf und lassen es ablaufen.

    Also mal weniger Unfug labern und mehr informieren bevor man irgendwelches alte Leute Gewäsch von sich gibt.

    Antworten
    • Matthias am 26. Oktober 2015

      Hallo an alle und danke für die zahlreichen tips hier bei mir hat es auch zum Glück nur an einer kleinen Verstopfung gelegen die ich mit einer dünnen flaschenbürste bereinigen konnte.

      Antworten
    • Dik am 7. November 2016

      Falsch. Ich habe einen sehr sparsamen neuen Kühlschrank gekauft und festgestellt, dass die Ursache warum der Abfluss verstopft ist das Zufrieren der Ableitung ist. Habe aber keine Lösung für dieses Problem, Hersteller ist schuld – falsch konstruiert.

      Antworten
  4. Melli am 12. Juni 2016

    Man soll die Familie „industrieren“? Falls an der Stelle instruieren gemeint ist, vielleicht mal ausbessern…

    Antworten
    • Kuehlschrank.com am 12. Juni 2016

      Hallo,

      danke für den Hinweis, wir haben das geändert.

      Ihr Team von kuehlschrank.com

      Antworten
  5. Reh1 am 16. Juni 2016

    Mein Kühlschrank ist neu und mit einen kl Gefrierfach ausgestattet. Dieses duscht mich wenn ich es öffne. Unterhalb des Faches ist auch alles nass und an der hintere Wand sind die Wassertropfen gefroren. Ich lege keine warmen Lebensmittel hinein und halte die Tür nur lange auf um gezielt Dinge einzulegen oder heraus zu holen.
    Woran kann das liegen?

    Antworten
    • Kuehlschrank.com am 18. Juni 2016

      Hallo,

      vielleicht schließt es nicht mehr richtig?

      Ihr Team von kuehlschrank.com

      Antworten
  6. Flocki am 23. Juni 2016

    Hallo,
    auch ich habe im BOSCH Kühlschrank Wasser unter der untersten Schublade. Der Ablauf ist sauber und durchlässig.
    Die Bohrung für den Ablauf ist aussermittig angebracht. Habe soeben die Geräteausrichtung per Wasserwaage überprüft. Total schief.
    Jetzt hab ich den Kühlschrank so ausgerichtet, dass er sich leicht zur Rückwand neigt, und in der Breite waagerecht steht.
    Jetzt läuft anfallendes Kondenswasser besser ab, und ausserdem fällt die Kühlschranktür aufgrund der Rückneigung langsam zu.

    Ich hoffe das bringt mir Abhilfe.

    Antworten
  7. Seidel am 25. Juni 2016

    Ich hab auch das Problem mit dem Kondenswasser, mein Kühlschrank ist Ca 3 Jahre alt .
    Ich habe schon nach geschaut mein Kühlschrank hat so eine Ablauf Rinne garnicht und die Gummis sind alle dicht .
    Wo ist den dann der Fehler warmes Essen stell ich auch nicht rein und ist nie lange offen .
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen .
    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    • Kuehlschrank.com am 3. Juli 2016

      Hallo,

      es tut uns leid, eine Diagnose aus der Ferne ist nicht möglich.

      Ihr Team von kuehlschrank.com

      Antworten
  8. Gitti am 30. Juni 2016

    Hallo, ich habe auch das Problem mit Wasser in der Gemüseschale und unter der Gemüseschale. Reinige oft das Abflußloch. Es ist nicht verstopft.Heiße Speisen kommen erst in den Kühlschrank, wenn sie kalt sind. Es ist kein alter Kühlschrank. Integrierte ist ein Gefrierschrank mit 3 Schubladen. Es ist nervig, wenn das Gemüse im Wasser liegt.
    MfG

    Antworten
    • Michael am 10. Juli 2016

      Ich habe leider das gleiche Problem, AEG Santo 2 1/2 Jahre alt.
      Kühlschrank mit kleinem separaten Gefrierfach unterhalb des Kühlschranks. Wasser sammelt sich am Boden des Kühlschranks unter dem Gemüsefach und gefriert ! obwohl ich +7°C eingestellt habe und ein NOFrost Gerät habe.

      Antworten
      • Kuehlschrank.com am 12. Juli 2016

        Hallo,

        da sollte mal ein Techniker darüber schauen, eine Ferndiagnose ist leider nicht möglich.

        Ihr Team von Kühlschrank.com

        Antworten
  9. Dapa am 23. Juli 2016

    Ich habe einen liebherr kühlschrank und der ist im kompletten innenraum nass. Es tropft von der eierablage und den glaseinschüben. Die dichtung ist ok und verstopft ist auch nichts. Was kann ich tun?

    Antworten
    • Kuehlschrank.com am 25. Juli 2016

      Hallo,

      ist auf das Gerät noch Garantie?

      Ihr Team von kuehlschrank.com

      Antworten
  10. Maya am 2. August 2016

    Hallo, wir haben den gleichen Kühlschrank und das gleiche Problem!

    Antworten
  11. Claudia am 7. August 2016

    Wir haben ein Siemens-Gerät – da finde ich noch nicht mal den Abfluss????

    Antworten
    • Bernhard am 27. August 2016

      Hey Claudia, da bist du nicht alleine, bei mir steht permanent min. 1cm Wasser im auffangbecken , aber wo soll das Wasser hin?? Wär cool wenn uns da jemand weiterhelfen könnte.

      Antworten
      • Bernhard am 27. August 2016

        Ps: mein gerät ist grad mal 2jahre alt.

        Antworten
  12. Joachim Wirges am 24. August 2016

    Ich habe vor kurzem die Dichtung vom Kühlschrank ausgetauscht, da zu viel Kondenswasser in den vorgesehenen Behälter hinein- und dann auch überlaufen würde. Nach 4 Tagen bereits muss ich den Behälter leeren, da er randvoll ist. Aber selbst das Austauschen des Dichtungsringes hat nichts gebracht. Der Kühlschrank wird weder oft und lange geöffnet noch sind warme Speisen drin. Wer weiß da noch Rat?

    Antworten
  13. Thomas am 31. August 2016

    Hallo in die Runde!
    Ich habe einen 2 Monate alten Siemens Kühl-Gefrierkombi KG49EBW40 mit Energieklasse A+++.
    Das Gerät ist mit 38 dB angegeben, was keinesfalls leise ist. Es blubbert und rumort im Gerät, für die technisch sachkundigen unter Ihnen, das Gerät hört sich an, als wenn Luft oder Gas im Sytem umhergedrückt wird, wie eine Zimmerheizung, die nicht entlüftet wurde.
    Um es gleich vorweg zu nehmen, steht der Kompressor ist das Ding natürlich ruhig. Geht er an bliubbert es nach kurzer Zeit und es nervt, weil wir Küche und Wohnzimmer offen haben.
    Es gibt keine Feuchtigkeit und keine undichte Tür.
    Gibt es noch andere hier, die die gleiche Beobachtung machen konnten?
    Wie hat der Händler reagiert? Würde das Problem behoben?

    Antworten
  14. Adele am 13. September 2016

    Guten Tag!
    Mein Bosch Kühlschrank macht seit vielen Jahren Probleme.
    Das Kondenswasserablaufloch befindet sich in der Mitte der schrägen Ablaufrinne. Die Ablaufrinne ist quasi zweigeteilt. Das Ablaufloch ist sauber, aber die linke Rinnenseite vereist innerhalb von zwei Tagen so stark,daß dadurch sich eine Pfütze auf dem Kühlschrankboden bildet. Meine Frage ist nun, wenn ein Defekt vorhanden,warum dann immer nur eine, die gleiche, Seite.
    Vielleicht gibt es eine Einstellmöglichkeit an der Rückseite des Einbaukühlschrankes.
    Ich bedanke mich für jede kenntnisreiche Analyse und Abhilfe.

    Antworten
  15. Walter Huber am 30. September 2016

    Hello
    Mein Kühlschrank hat immer zuviel Kondenswasser und ist
    auf der Kälteeinstellung auf der Nr.3 eingestellt Kälteeinstellung ist 2 bis 8
    können Sie mir bitte sagen auf welche Einstellungen das beste ist. Immer viel Wasser am Boden und Eis an der Hinterwand.
    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Gruß W.Huber

    Antworten
  16. nicole am 24. November 2016

    In meinem Kühlschrank gefriert alles habe es schon auf 8 Grad gestellt trotzdem. Muss ihn immer mal ausmachen denn gefrorene Eier sind nicht so gut grins Neff gerät. Hat jemand eine ähnliche Erfahrung

    Antworten

Neuen Kommentar verfassen